[Home] [Veröffentlichungen] [Projekte] [Lebenslauf] [Links] [Photos] [News] [Impressum]
[english] [deutsch] [italiano] [português]

Zusätzlich zu den auf meiner Homepage verteilten Links gibt es hier eine kleine Sammlung an interessanter Links.

Kollegen, mit denen ich zusammenarbeite

Ross C. Walker Walker molecular dynamics lab am San Diego Supercomputer Center.
Michael F. Crowley National Renewable Energy Laboratory, Chemical and Biosciences.
J. Andrew McCammon UCSD Department of Chemistry and Biochemistry.
Francesco Paesani UCSD Department of Chemistry and Biochemistry.
Louis Noodleman The Scripps Research Institute, Department of Integrative Structural and Computational Biology.
Rosa E. Bulo Utrecht University (The Netherlands), Department of Chemistry (Inorgranic Chemistry and Catalysis).
und einige andere, die hier nicht explizit aufgeführt sind. Siehe auch meine Publikationsliste.

Workshops

AMBER workshop, ECNU in Shanghai (August 2011) Ein fünftägiger Workshop, der darauf abzielt, Forscher auf dem Gebiet (bio)molekularer Simulationen mit der Vielfalt an Funktionalitäten der Softwarepakete AMBER und AmberTools für Molekulardynamiksimulationen bekannt zu machen.
ADF workshop at SDSC (March 2011) Workshop, der sich sowohl an Anfänger als auch Experten des ADF Programmpakets richtet, welche sich ü:ber die neuesten Features in der ADF2010.02 Release informiern möchten.

Seminare

SDSC QC/MD seminar 2011 A seminar focusing on quantum chemistry and molecular dynamics, held less frequently than its 2010 incarnation at the San Diego Supercomputer Center
SDSC QC/MD Seminar 2010 Dieses Seminar beschäftigt sich mit Quantenchemie und Molekulardynamik und findet jeden zweiten Freitag am San Diego Supercomputer Center statt.

Quantenchemie

ADF (SCM) Das ADF Dichtefunktionaltheorie Programmpaket, vertrieben durch SCM. Durch effizienten Einsatz von numerischer Integration skaliert es besonders gut auf Parallelrechnern.
GAMESS GAMESS ist ein ab initio und Dichtefunktionaltheorie Programmpaket, dessen Sourcecode frei zur Verfügung steht.
NWChem NWChem ist ein weiteres ab initio und DFT Programmpaket, dessen Sourcecode frei zur Verfügung steht.
ORCA ORCA ist ein Elektronenstruktur Programmpaket, welches sich insbesondere zur Berechnung von spektroskopischen Eigenschaften eignet. Binaries stehen für akademische Benutzer frei zur Verfügung.
PSI4 PSI4 ist ein Open-Source Quantenchemieprogramm. Es hat ein Python Interface, mit welchem viele Routine-Aufgaben einfach erledigt werden können.
Turbomole Turbomole ist ein Programmpaket für ab initio und Dichtefunktionalberechnungen der Elektronenstruktur von Moleküen. Durch breiten Einsatz der RI Näherung ist es besonders effizient.

(zurück nach oben)

Molekulardynamik

AMBER Das AMBER Molekulardynamik Programmpaket für biomolekulare Simulationen auf PCs, parallelen Supercomputern oder GPUs.
NAMD Das NAMD Molekulardynamik Programmpaket.
VMD VMD kann zur Visualisierung von Molekulardynamiktrajektorien oder individuellen molekularen Strukturen und zur Erzeugung von Graphiken hoher Qualität benutzt werden.

(zurück nach oben)

Städte

San Diego San Diego ist die Stdat, in der ich im Moment lebe - immer einen Besuch wert.
Nuremberg Nürnberg ist die Stadt, in der ich die ersten 24 Jahre meines Lebens gewohnt habe. Nürnberg ist berühmt für seinen Weihnachtsmarkt, die Nürnberger Bratwürste und Lebkuchen und auch als Gastgeber der größten Spielwarenmesse der Welt.
Bologna Bologna, gelegen in der Emiglia-Romagna in Norditalien, ist die wundervolle Heimatstadt meiner Mutter.
Lissabon Lissabon, die Hauptstadt Portugals, bietet wundervolle Sehenswürdigkeiten, ausgezeichnetes Essen, nette Leute und meistens tolles Wetter.

(zurück nach oben)

LaTeX - Nützliche Pakete

beamer package Das beamer Paket stellt die beamer class zur Verfügung, mit welcher es möglich ist, qualitativ hochwertige Bildschirmpräsentationen mit extrem einfachen Mitteln zu erstellen. Neben pdf Dateien kann man natürlich wie gewohnt postscript Dateien erstellen.
currvita package Das currvita Paket dient zur einfachen Erstellung von Lebensläufen mit LaTeX.

(zurück nach oben)

letzte Änderung: 2014/05/12